KFE Die Kaffeerösterei in Landau
Zum Onlineshop

Logo Msytic Mystic Hilltribe KFE Landau             Farm to cup Mystic Hilltribe KFE Landau

Myanmar – Projektkaffee

Karte MyanmarRegion:  Taunggyi, Shan State, Myanmar

Anbauhöhe:  1.200 bis 1.500 Meter über dem Meeresspiegel

Ernte: November bis März

KaffeeErnteErst im Jahre 2011 wurde die 50 Jahre andauernde Militärdiktatur in Myanmar (ehemals Burma) von einer demokratischen Regierung abgelöst. Leider gibt es bis heute gewaltsame Konflikte zwischen verschiedenen ethnischen Gruppen im Land.

Nur langsam öffnet sich dieses Süd-Ost-Asiatische Land dem Rest der Welt, wobei viele Industrien noch in ihren Kinderschuhen stecken – so auch die Kaffeeindustrie. Aus diesem Grund kann dieser bis dahin in Europa völlig unbekannte Spitzenkaffee als absolute Rarität angesehen werden, obwohl der Kaffeeanbau in der Region bereits seit dem späten 19. Jahrhundert Tradition hat.

Unterkunft KaffeebauernDer Shan State liegt im Osten des Landes und grenzt direkt an China, Laos und Thailand. Die Bevölkerung ist hauptsächlich in der Landwirtschaft beschäftigt. Bereits um 1885 wurden in den Hochebenen, in den Gebieten der Shan und Kayin, von britischen Missionaren die ersten Kaffeepflanzen kultiviert. Traditionell sind die Bewohner Myanmars jedoch eher Teetrinker und nur wenige können sich Kaffee leisten.

Die Gründer der Mystic Hilltribes Initiative in Thailand unterstützen seit einiger Zeit auch einige Kaffeebauern in der Nähe der Stadt Taunggyi im Nord-Osten von Myanmar, um auch den Bauern hier  eine faire Entlohnung für Ihre harte Arbeit zu ermöglichen.