KFE Die Kaffeerösterei in Landau
Zum Onlineshop

Die richtige Aufbewahrung macht den Unterschied!

Das Thema Kaffeeaufbewahrung wird – wie könnte es anders sein, wenn es um Kaffee geht – viel und heiß diskutiert. Darum finden Sie hier unsere Empfehlungen im Überblick:

  • Kaffee möglichst als ganze Bohne lagern
  • Kaffee vor Feuchtigkeit, Licht und Wärme schützen
  • Kaffee trocken und luftdicht aufbewahren
  • Kaffee nicht im Kühlschrank lagern!

Schutz vor äußeren Einflüssen

Damit den Kaffeebohnen möglichst viele Aromen erhalten bleiben, müssen sie vor vielen verschiedenen äußeren Einflüssen geschützt werden. Feuchtigkeit, Licht, Wärme, sowie Sauerstoff wirken sich negativ auf die Aromen aus und sollten daher möglichst vermieden werden.

Wir empfehlen daher den Kaffee in seiner Originalverpackung zu belassen und die Packung nach dem Öffnen zum Beispiel mit einem Clip-Verschluss möglichst luftdicht zu verschließen. Es ist außerdem sinnvoll die gesamte Packung in ein luftdichtes Gefäß (z.B. Kaffeedose) zu packen und diese an einem kühlen, dunklen Ort zu lagern – den Kaffee also nicht direkt neben der Kaffeemaschine, sondern zum Beispiel im Küchenschrank aufbewahren.

 

Lagerung im Kühlschrank?

Davon raten wir dringend ab! Kaffee nimmt sehr schnell die Gerüche seiner Umgebung auf und speziell im Kühlschrank gibt es meist sehr viele davon. So schmeckt der Kaffee schnell nach Käse, Wurst oder was sich sonst so im Kühlschrank befindet. Außerdem saugt Kaffee neben den Gerüchen auch Feuchtigkeit geradezu auf. Durch die Temperaturunterschiede beim Öffnen bildet sich Kondenswasser, dass sich so direkt an der Verpackung und dem Kaffee ansammelt. Feuchtigkeit ist der größte Feind von Kaffee!